Induktionserwärmungsanlagen

Wir produzieren induktive Erwärmungsanlagen in mobiler und stationärer Ausführung. Die Anlagen bestehen aus zwei Komponenten: Dem Hochfrequenzgenerator und der Erwärmungsstation. Zur Kühlung der Leistungsbauteile und des Induktors wird außerdem noch Kühlwasser benötigt.

Alle Induktionserwärmungsanlagen sind in modernster Halbleitertechnik aufgebaut. Das ermöglicht einen optimalen Gesamtwirkungsgrad der Anlage. Der Generator sucht sich mit einem beliebigen Induktor automatisch die Resonanzfrequenz, wodurch immer eine maximale Leistungsabgabe erreicht wird.

Stationäre Anlagen TTHx und TTHxt

Bei diesen Anlagen ist der Induktor unbeweglich, das Werkstück wird zur Erwärmungsstelle geführt. Der Leistungsbereich der Anlagen liegt zwischen 2 kW bis 25 kW.

Mobile Anlagen TTHxHT

Hier ist der Induktor frei beweglich. Er kann von Hand geführt oder zum Beispiel auf einen Roboterarm montiert werden. Der Leistungsbereich der Anlagen liegt zwischen 2 kW bis 15 kW.

Zusatzgeräte

Darunter verstehen wir zum Beispiel Geräte zur Temperaturregelung mit einer frei konfigurierbaren Sollwerttemperatur am Werkstück.